Artothek in der documenta-Halle

Anlässlich der Kasseler Museumsnacht 2014 präsentiert das Kulturamt der Stadt Kassel erstmals den Gesamtbestand der Artothek in der documenta-Halle.

Unter dem Titel: „Artothek Kassel – Eine Bestandsbesichtigung“ können sich Besucher vom 20. August bis zum 6. September von der Vielfalt und Qualität der Artothek-Sammlung der Stadtbibliothek überzeugen und zur Ausleihe eines der Kunstwerke animieren lassen.
Die Artothek Kassel wurde 1990 eröffnet und zeichnet sich durch eine einzigartige Sammlungsvielfalt aus. In der Artothek werden Arbeiten renommierter Künstler der Klassischen Moderne bis zu prominenten documenta-Teilnehmern sowie Werke junger regionaler Künstlerinnen und Künstler vereint. Die Sammlung umfasst aktuell ca. 400 Werke der Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Fotografie und Kleinskulptur.
Das Konzept der Artothek Kassel ist so überzeugend wie einfach: Gegen einen Betrag von 10 Euro pro Kunstwerk können sich registrierte Stadtbibliothek-Nutzer ausgesuchte Sammlungsstücke gerahmt und transportgerecht verpackt für den Zeitraum von zwei Monaten nach Hause holen. Das heimische Wohnzimmer, die Büroräume oder das Praxis-Wartezimmer werden so zu einer Galerie auf Zeit. 
(Pressestelle der Stadt Kassel)

 

Rate this item
(3 votes)

Tattoomenta 2015 Kassel

Videos: documenta 14

Graffiti in Kassel

Kalender

« June 2017 »
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Liste Kategorie (NHB)