60Jahre Documenta in Kassel

Am 15. Juli 1955 wurde die von Arnold Bode gegründete documenta zum ersten Mal in Kassel eröffnet. Insgesamt 13 Ausgaben der documenta haben seitdem stattgefunden.

Die documenta 14 befindet sich in Vorbereitung und wird 2017 in Kassel und Athen eröffnet. Der 60. Geburtstag der documenta, die heute als weltweit wichtigste Ausstellung zeitgenössischer Kunst gilt, wird mit einem umfangreichen Programm gewürdigt. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Bertram Hilgen feiert Kassel ein großes Fest für alle Bürgerinnen sowie Besucherinnen der documenta-Stadt. Zahlreiche Kasseler Kunst- und Kulturinstitutionen, Akteure und internationale Gäste gestalten ein Programm, das in Ausstellungen, Filmvorführungen, Performances, Gesprächen, Lesungen und in speziell für das Fest konzipierten Führungen zu documenta-Kunstwerken im Stadtraum einzelne Aspekte der sechzigjährigen Geschichte der documenta aufgreift und erfahrbar macht. Quelle: Petra Bohnenkamp

Rate this item
(2 votes)

Informations "BOOKIE" JOJAsWELT

Videos von der nordhessen-blende..

Informations "BOOKIE"

Deutschsprachrige-Zungenbrecher: Zwölf zünftige Zipfelmützenzwerge die auf zwölf Tannenzapfen saßen, aßen zweihundertzweiundzwanzig blaue Zwetschken. Als sie die zweihundertzweiundzwanzig Zwetschken gegessen hatten, sagte Zwerg Zwuckel zu Zwerg Zwockel "mich zwickts im Bauch" darauf antwortete Zwerg Zwockel zu Zwerg Zuckel "mich auch".

Liste Kategorie (NHB)

Fotografie des Tages

Foto: Der rote Schuh..

INFORMATIONS "BOOKIE"

Feier zum Abschluss der Sammlung verbotener Bücher mit Marta Minujín. Am Samstag dem 9. September ab 12:00 ludt die documenta 14 zur Abschlussfeier der Sammlung der verbotenen Bücher auf dem Friedrichsplatz ein.

Zum Seitenanfang