Stippvisite im Tierpark Hamm /Nordrhein-Westfalen 2018

Stippvisite im Tierpark Hamm, Auf der Heimreise unserer NRW Tour besuchen wir den Tierpark in Hamm.

Ein kleinerer Tierpark mit angenehmer und beinahe romantischer Atmosphäre ,gemächlich auf schattigen Pfaden wandelnd erleben wir die unterschiedlichsten Tierparkbewohner. In Eingangsnähe werden wir lautstark vom lachenden Hans begrüßt, einer australischen Eisvogelart, der Hans der gerne und laut lacht ist allerdings wesentlich größer als unser heimischer Eisvogel. Nicht weit von den Vogelvolieren entfernt wohnen die Fossa ,eine uns bis dahin unbekannte Katzenart die nur auf Madagaskar lebt, diese ungewöhnliche Katze hat ein seidiges kurzes Fell und einen schlanken lang gestreckten Körper.

Bei den Kängurus war gerade Großreinemachen in Mamas Beutel angesagt und so war es möglich das wir ein winziges ,rosafarbenes Känguru Baby bewundern konnte das sich wegen der mütterlichen Putzaktion außerhalb seiner Kinderstube aufhielt. Gut gefallen haben uns auch die kleinen Haus Yaks mit ihren hübschen Gesichtern und ihrem üppigen Fellwuchs.

Der Tierpark wirkt an einigen Stellen etwas in die Jahre gekommen auch was die Größe einiger Gehege anbelangt da ist sicher noch Luft nach oben ,dennoch macht der Tierpark einen gut betreuten und liebevoll gestalten Eindruck auf uns. Die Pommes Frites am Imbiss sind genauso zu empfehlen wie der Tierparkbesuch. Geöffnet ist der Tierpark täglich ab 9 : 00 Uhr.( INJA)

Rate this item
(0 votes)

Videos von der nordhessen-blende..

 "BOOKIE"

Informations "BOOKIE" Fotografie

Liste Kategorie (NHB)

Zum Seitenanfang