Laboe Marine Ehrenmal und Technisch historisches Museum U Boot U-995

Laboe Marine Ehrenmal und Technisch historisches Museum als U Boot U-995 *Marine Ehrenmal Laboe Weithin sichtbar strebt der 85 m hoch aufragende Turm des Marine-Ehrenmals in Laboe in den Ostsee Himmel.

Ursprünglich war das Ehrenmal dem Gedächtnis der im 1. Weltkrieg gefallenen Angehörigen der Kaiserlichen Marine gewidmet und nach dem 2. Weltkrieg durch den Deutschen Marinebund übernommen und zu einer Gedenkstätte für die auf See Gebliebenen aller Nationen und zugleich zu einem Mahnmal für eine friedliche Seefahrt auf freien Meeren. U-995 Laboe Das im September 1943 in der Hamburger Werft Blohm & Voss in Dienst gestellte U Boot U-995 wurde vorwiegend im Nordmeer eingesetzt.

1965 beschloss die norwegische Marine das Boot als ein Zeichen der Aussöhnung an Deutschland zurückzugeben. 1972 fand es seinen endgültigen Aufstellungsort am Strand von Laboe unterhalb des Ehrenmals , dient dort seither als technisch historisches Museum und veranschaulicht den etwa 120.000 Besuchern im Jahr die extremen Lebensbedingungen der Besatzungen und erinnert an die Leiden und Grauen des 2. Weltkrieges.

In unmittelbarer Nachbarschaft zu den geschichtsträchtigen und schicksalsschweren Relikten der beiden Weltkriege tummeln sich die Kite Surfer mit ihren bunten Schirmen auf den Ostseewellen.Text: INJA (Fotos folgen.)

Rate this item
(0 votes)

Nordhessen-Blende

Videos von der nordhessen-blende..

Informations "BOOKIE"

 Kunst an Hausfassaden in Kassel

Liste Kategorie (NHB)

Zum Seitenanfang