Weihnachtliche Besuche in Kasseler Kitas

Weihnachtsbesuch in Kita Niederzwehren (Copyright: Foto: Stadt Kassel/Soremski.

Weihnachtlich geht es dieser Tage in den Kindertagesstätten der Stadt Kassel zu. Daran beteiligen sich auch die hauptamtlichen Mitglieder des Magistrats der Stadt Kassel. Sie statten einigen Kitas im Stadtgebiet Besuche ab. Den Auftakt machte Stadtbaurat Christof Nolda in der ersten Dezember-Woche, der Kindern der Kita Bossental im Stadtteil Fasanenhof weihnachtliche Bücher vorlas. Oberbürgermeister Christian Geselle war in der Kita Niederzwehren zu Gast: "In jeder städtischen Kita wird die Adventszeit ganz besonders gestaltet.

Es ist toll, direkt zu erfahren, mit wie viel Kreativität die Vorweihnachtszeit in unseren Kitas zu einem Erlebnis für die Kinder wird. Wir möchten mit unseren Besuchen dazu beitragen und zugleich unseren Erzieherinnen und Erziehern eine Anerkennung für ihre Arbeit aussprechen." Zwei Tage vor dem Heiligen Abend wird Jugenddezernentin Anne Janz die Kita Philippinenhof besuchen: "In unseren Kitas vermitteln wir den Kindern – je nach Alter und Entwicklungsstand – das Grundwissen über die zentralen Elemente unserer christlich-abendländischen Kultur." In der Kita Philippinenhof wird Janz in allen drei Gruppen unter anderem folgende Adventsgeschichten vorlesen: In "Es klopft bei Wanja in der Nacht" klopfen verschiedene Tiere in einer sehr kalten Nacht bei Wanja an die Türe. Wanja nimmt sie auf, alle verbringen gemeinsam und friedlich die Nacht miteinander.

"Der Igel und die rote Mütze" erzählt die Geschichte eines Weihnachtsgeschenks, das zwischen verschiedenen Tieren die Runde macht und am Ende den kleinen Igel selbst vor dem Erfrieren rettet. "Uns ist wichtig, dass Kinder aller Glaubensrichtungen etwas über die Bedeutung des Weihnachtsfestes in Deutschland lernen", betont Janz. "Zugleich vermitteln unsere Erzieherinnen und Erzieher den Kindern, anderen Religionen und Kulturen offen zu begegnen. Diese Offenheit beinhaltet eine Grundhaltung, die geprägt ist von Toleranz, Wertschätzung und Achtung des Glaubens – auch eines anderen oder Nichtglaubens."

Kulturdezernentin Susanne Völker besuchte das Kinderhaus Landaustraße in der Südstadt, wo sie den Kindern auf deren besonderen Wunsch weihnachtliche Werke der Brüder Grimm näherbrachte. Ferner sind Bürgermeisterin Ilona Friedrich in der Kita Eichwald und Dirk Stochla, Dezernent für Ordnung und Verkehr, in der Kita Fasanenhof.PM: documenta.Stadt Kassel

Rate this item
(1 Vote)

Nordhessen-Blende

Videos von der nordhessen-blende..

Informations "BOOKIE"

Deutschsprachrige-Zungenbrecher: Lotte lockt die Motte in die Grotte Tolle Motte, diese Lotte! Motte tot, Grotte rot: Grottentod

Liste Kategorie (NHB)

Fotografie des Tages

 Foto: Teichfrösche beim Liebesspiel im Botanischen-Garten

Informations "BOOKIE"

Raben-Krähen im Mai 2018

                         American Power Weekend Lohfelden-Vollmarshausen vom 18.- 20.05.2018

Zum Seitenanfang