Lacrosse ist ein Mannschaftssport, der mit einem Lacrosseschläger und einem Hartgummiball gespielt wird und noch zu den weniger bekannten Ballsportarten gehört.

Das Spiel hat seinen Ursprung bei  den nordamerikanischen  Indianern der Ostküste in den  Gebieten des heutigen Kanada und der USA. Gespielt wird auf einem 45 m breiten und 102 m langen Feld. Das Tor ist 1,83 m x 1,83 m groß und befindet sich ähnlich wie beim Eishockey nicht am jeweiligen Spielfeldende, sondern 14 Meter davor. Der Ball besteht aus Hartgummi, hat einen Umfang von 20 cm und wiegt ca. 140 g. Er wird mit dem Schläger gefangen, getragen und geworfen. Der Schläger, genannt Crosse oder Stick, ist zwischen 101 und 183 cm lang und nicht dicker als 2,5 cm.

Die Kasseler Lacrosser formierten sich zunächst im Hochschulsport und schlossen sich 2008 dem Hockey-Club Kassel e.V. mit einer Damen- und Herrenmannschaft an. Im Jahr 2011 wurde zudem ein Jugendteam gegründet. In Kassel ist die Lacrosse-Szene unter dem Namen „Raccoons“ bekannt.

Interessiert sie der Lacrosse Sport? hier gehts zum Hockey-Club Kassel.

Rate this item
(3 votes)

Nordhessen-Blende

Videos von der nordhessen-blende..

 "BOOKIE"

Informations "BOOKIE" Fotografie

 Joggen im Herbst 2018

Liste Kategorie (NHB)

                                            11. Tattoomenta vom 10 -11.11.2018 in der documenta-Halle Kassel

Zum Seitenanfang