Hirschbrunft im Tierpark Sababurg

Hirschbrunft im Tierpark Sababurg. Eine herbstliche Wanderung durch den Tierpark Sababurg ist in diesen frühen Tage im goldenen Oktoberlicht während der Hirschbrunft ein besonderes Erlebnis.

Schon am frühen Nachmittag schallte das Röhren der brünftigen Hirsche weithin durch den Park. Das erste von uns aufgesuchte Hirschgehege war das der Rothirsche,hier war der Platzhirsch in großer Unruhe ,scharte seine Kühe um sich und war kräftig am Röhren. Die Rothirsche hielten sich allerdings jenseits einer großen Wiese hinter einem Gatter auf und waren somit nur schlecht zu beobachten. Die Gehege der weißen Rothirsche und Wapitihirsche sind für die Beobachtung dieser eindrucksvollen Tiere optimal geeignet. Aus der erhaben gelegenen Beobachtungsmöglichkeit sind beide Gehege für Besucher sehr gut einsehbar. Die jeweiligen Platzhirsche machten den Besuchern die Freude sich der Jahreszeit entsprechend zu verhalten. Der weiße Rothirsch war unentwegt bemüht seine Kühe zusammenzuhalten zu Röhren und kräftig mit dem Geweih durch das Gras zu fegen. Der riesige Wapitihirsch bewegte sich ganz dicht am Gehegezaun entlang und versuchte sogar dort entlang gehende Besucher mit seinem eindrucksvollen Geweih zu attakieren. Sein Röhren war erheblich leiser als das seiner anderen Tierpark Kollegen.

Rate this item
(1 Vote)

Nordhessen-Blende

Videos von der nordhessen-blende..

Informations "BOOKIE"

Deutschsprachrige-Zungenbrecher: Lotte lockt die Motte in die Grotte Tolle Motte, diese Lotte! Motte tot, Grotte rot: Grottentod

Liste Kategorie (NHB)

Fotografie des Tages

 Foto: Teichfrösche beim Liebesspiel im Botanischen-Garten

Informations "BOOKIE"

Raben-Krähen im Mai 2018

                         American Power Weekend Lohfelden-Vollmarshausen vom 18.- 20.05.2018

Zum Seitenanfang